HOME
Club-Terminkalender
Jahrestreffen
Regionaltreffen
Int. Rundfahrten
Messen/Ausstellungen
Club Nachrichten
Fotogalerien Classic
BMW Automobile
BMW Motorräder
BMW Typspezialisten
Restaurierung
BMW Automobile bis 1954
BMW Motorräder
Berichte Übersicht
BMW 503
BMW R 25/2
BMW R 2
Dixi DA 3
BMW 327
BMW Baur 502 Cabriolet
Motor-Instandsetzung BMW 502
Fahrzeug-Stories
Ersatzteile
Zentrale Kopierstelle
Mitglieder-Service
Club-Boutique
BMW Museen
Presse / Medien
Kontakt / Service /Links
Intern
25.10.2014
Impressum + Datenschutz
CMS KLEMANNdesign.biz



Die Restaurierung eines Dixi DA 3

Ein Traum wird wahr

... als ich im Herbst 2007 eine Anfrage über einen DIXI Sportwagen Ihle
aus Norddeutschland bekam.
Gern wollte ich dem Mann weiterhelfen,
dazu bat ich ihn um Bekanntgabe
der Fahrgestellnummer und auch um einige Fotos.

  Die erste öffentliche Ausfahrt nach der kompletten Restaurierung war natürlich mit dem BMW Veteranen-Club im September 2010 in Essen zur „Kulturhauptstadt 2010“.

Wie es so begann ...

Vor etlichen Jahren erfuhr ich von meinem Oldtimerfreund Bodo Aden, dass es einen Film gab mit Hardy Krüger und Vera Molnar, bei dem ein BMW DA 3 Wartburg eine kleine Rolle spielte. Da mich das sehr interessierte, gab ich in der damals noch jungen Oldtimerzeitschrift „Markt” unter „Leser helfen Lesern” eine Suchanfrage auf.
Daraufhin meldeten sich tatsächlich einige Leser und gaben an, dass es sich hier wohl um den Film „Mein Freund, der Dieb” handeln würde, der in den 50er Jahren in Norddeutschland gedreht worden sei. Leider konnte ich diesen Film nirgendwo auftreiben. Anfragen bei Filminstituten und Hobbysammlern blieben erfolglos.

Ich hatte das alles schon vergessen, als ich im Herbst 2007 eine Anfrage über einen DIXI Sportwagen Ihle aus Norddeutschland bekam. Gern wollte ich dem Mann weiterhelfen, dazu bat ich ihn um Bekanntgabe der Fahrgestellnummer und auch um einige Fotos. Er wäre Rentner, hätte jede Menge Zeit und wollte auch einmal ein Auto restaurieren. Er habe schon angefangen mit der Demontage. Der Aufbau sei schon abgenommen und die mechanischen Teile schon gesandstrahlt. Die Karosse sei aus Aluminium (!) und wäre heftig verbeult. Bei „Aluminium” wurde ich stutzig: Ihle hat nie Karossen aus Alu gebaut, sondern immer Stahlblech verwand.

   
Dixi DA 3
Dixi DA 3
Heckteil Teil der Karosserie
Dixi BMW
Dixi DA 3
   

An meinem 69. Geburtstag haben Tobias und ich die ersten Runden gedreht mit dem
DA 3, noch ohne Sitze und Motorhaube. Nun war ein Ende der Restaurierung doch abzusehen. Manchmal habe ich gezweifelt, ob ich das alles noch schaffen würde. Aber dank guter Freunde und besonders unserem Tobias hat es doch noch geklappt.

   
Inzwischen fand ich bei meiner unermüdlichen Suche nach Fotos mit DIXI und BMW 3/15 Motiven einen tollen Beweis über unseren Film DA 3.
Im Jahr 1953 wurde mit den Schauspielern Rudolf Prack und Winnie Markus in den Studios Bendestorf der Film „Komm zurück” gedreht.
Dabei spielte unser Wagen eine tolle Rolle – bis er im Film entwendet wurde. Wir haben die entscheidenden Szenen dieses Films im Internet eingestellt →.
   

Der ganze Bericht:
(Copyright H. Kasimirowicz, BMW Veteranen-Club e.V.) →


| BMW Automobile bis 1954 | BMW Motorräder | Berichte Übersicht | BMW 503 | BMW R 25/2 | BMW R 2 | Dixi DA 3 | BMW 327 | BMW Baur 502 Cabriolet | Motor-Instandsetzung BMW 502 |

Aktuelle Nachrichten →
Terminkalender →
Zentrale Kopierstelle →
Clubmitglied werden →
Der ganze Bericht:
(Copyright H. Kasimirowicz, BMW Veteranen-Club e.V.) →
Restaurationsbericht Dixi DA 3
BMW Dixi
Dixi DA 3
Dixi DA 3
Die ganze Geschichte über unseren Film DA 3 mit vielen Fotos können Sie auch auf meiner Homepage lesen →.
Ich wollte mir einen Traum erfüllen. Das hat geklappt!
Text und Fotos: Helmut Kasimirowicz